1. Der Abstand des Thermometers von der gemessenen Oberfläche sollte 5 - 8 cm betragen.


2. Messen Sie unter konstanten Bedingungen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Umgebung die Messergebnisse nicht verfälscht.


3. Stellen Sie vor jeder Messung sicher, dass das Haar den Messweg nicht beeinträchtigt.


4. Trocknen Sie das Gesicht immer mit einem Tuch und entfernen Sie Verschmutzungen sowie Make-up oder Cremes.


5. Das Thermometer misst die Temperatur auf der Stirnfläche. Nehmen Sie daher die Messung nicht sofort nach dem Entfernen eines Wickels oder umgekehrt, wenn sich das Kind z.B. auf der Stirn gelegen hat.


6. Kleine Kinder (besonders bis zu 2 Jahren) regulieren ihre temperatur hauptsächlich über den Kopf. Aus diesem Grund können Temperaturschwankungen an der Oberfläche des Gesichts auftreten, wenn Fieber auftritt. Wenn die Temperatur des Babys über 38 Grad ist, führen Sie 3 Kontrollmessungen an verschiedenen Stellen der Stirn durch. Nehmen Sie als Ergebnis den Mittelwert der gemessenen Werte. Im Falle von Fieber erhöhen Sie auch die Häufigkeit der Messungen, um den Temperaturtrend des Kindes überwachen zu können und plötzliche Temperaturschwankungen zu erkennen.


7. Care Q7 ist ein Thermometer, das als Maßstab für die Temperaturmessung dient. Es dient nicht als Ersatz für eine pädiatrische Diagnose.